Kaffeenachmittag 2008


Bei einem Kaffeenachmittag für Mitglieder und Freunde des Göppinger Akkordeon-Orchesters erklangen fröhliche Weisen wie der „Boogie for Roman“, „Yesterday“ und eine „Blaue Nacht am Hafen. Beim „Kriminaltango“ sorgte ein unvermuteter Schuss für die nötige Spannung. Begeistert waren die kleinen Spielerinnen und Spieler bei der Sache und zeigten ihr Können. Da es aus verschieden Gründen zu Ausfällen kam, musste die Dirigentin Heide Frieß statt zum Taktstock selbst zum Instrument greifen, unterstützt von ein paar älteren Akkordeonspielern. Die Eltern und Großeltern spendeten herzlichen Applaus für die Leistungen der kleinen Instrumentalisten. Auch die Großen vom Orchester II ließen ein „Concerto d’amore“, sowie Tangos und Rumbas erklingen. Im Rahmen dieses gemütlichen Kaffeenachmittags erfolgten auch die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: 15 Jahre: Birgit Funk-Kleinknecht, Rainer Häfele, Ramona Merk, Frieder und Bärbel Bahls und Christiane Bischoff. 25 Jahre: Volker Griesinger, Uwe Allmendinger, Michaela Klar, Silvia Rees und Adolf Puscher. 40 Jahre: Marliese Harscher. Alle erhielten eine Urkunde des Deutschen Harmonikaverbandes und eine Anstecknadel. Außerdem bekamen die beiden Dirigentinnen Heide Frieß und Inge Fischer, denen bei der Hauptversammlung die Ehrenmitgliedschaft verliehen wurde, eine entsprechende Urkunde überreicht. „Einen Korb hätten die Damen schon bekommen“ meinte dazu schmunzelnd Vorstandsmitglied Volker Griesinger.

zurück zu den Berichten
zurück zur Startseite